Der Verein

Der Verein (gegründet 2020)

Vereinszweck

Vorrangiges Ziel des Vereins ist die finanzielle Förderung leistungsstarker und engagierter Halb- und Vollwaisen, die an Münchner Hochschulen studieren und deren bisheriger Werdegang besondere Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt.

Der Verlust eines oder gar beider Elternteile stellt für viele junge Menschen nicht nur eine große emotionale Herausforderung dar. Oft kommen bedingt durch den Ausfall des Einkommens auch finanzielle Schwierigkeiten hinzu, welche gerade bei der Wahl eines Studiums in München eine große Hürde bedeuten können.

Mit den eingenommenen Fördergeldern wird der Verein deshalb ab April 2021 im Rahmen des Deutschlandstipendiums an der Ludwig-Maximilians-Universität München begabte Halb- und Vollwaisen unterstützen. Das Deutschlandstipendium, welches 300€ im Monat beträgt, wird einmal im Jahr von der Universität verliehen und je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern – wie dem Johann Ressler Bildungsförderwerk e.V. – getragen.

Eine Ausweitung der Förderung auf die Technische Universität München und die Hochschule München sind geplant.

Überblick

Namensgeber

Fotografie Ölbild Johann Ressler

Johann Ressler

(✟ 2018)

Johann Ressler studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Englisch und Deutsch auf Gymnasiallehramt und fasste nach mehrjähriger Tätigkeit am Michaeli-Gymnasium München den Entschluss, sich fortan der Erwachsenenbildung zu widmen. Er gründete daraufhin ein Sprachinstitut und erweiterte es einige Jahre später um ein Übersetzungsunternehmen, welche beide nach wie vor bestehen.

Der Förderung der Bildung seiner Schülerinnen und Schüler – ob im Schul- oder Erwachsenenalter – maß er große Bedeutung bei. Seine Töchter Anna und Olivia führen sein Bestreben der Bildungsförderung mit diesem Verein nun fort.

Widmung

Anne Fichaux

(✟ 2013)

Une femme exceptionnelle – eine außergewöhnliche Frau. Anne Fichaux verstand es, selbst aus ausweglosen Situationen das Beste zu machen und andere stets zu ermutigen, nach den Sternen zu greifen.

Dieser Verein ist Johann Ressler und Anne Fichaux gewidmet.

Fotografie gelbe Rose